Celler Krebsstiftung vorgestellt

CELLE. 50 langjährige Unterstützer*innen der Arbeit des Onkologischen Forums Celle trafen sich heute im Hof des Kanzleicafés anlässlich der Vorstellung der neuen Celler Krebsstiftung. Vorstandssprecher Dr. Volker Witte (3.v.r.) erläuterte den Gästen die Ziele der ersten Verbrauchsstiftung ihrer Art, die jährlich 10% ihres Vermögens als Haushaltszuschuss ans „Onkoforum“ überweisen wird.

Dessen Fundraiser Fritz Gleiß verwies zugleich darauf, dass der laufende Betriebs der Krebsberatungsstelle und des Ambulanten Palliativdienstes weiterhin nur durch Spenden gesichert werden kann. „Anfangs wird der Zuschuss der neuen Stiftung bei 25.000 € pro Jahr liegen. Das deckt kaum 3% des Budgets des Onkologischen Forums“, so Gleiß. „Natürlich hoffen wir auf Zustiftungen, z.B. Erbschaften, die den Stiftungs-Zuschuss stetig erhöhen.“ Das Onkologische Forum Celle berät, betreut und hilft jährlich mehr als 1.000 schwer kranken Menschen und ihren Angehörigen in und um Celle. Weitere Infos unter www.onko-forum-celle.de.

PR
Foto: Fritz Gleiß

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: