Festnahme nach Schlägerei in den Triftanlagen – 43-Jähriger Tatverdächtiger leistet Widerstand gegenüber Polizeibeamten

CELLE. Am frühen Sonntagmorgen rückte die Polizei mit mehreren Beamten zu einer gemeldeten Schlägerei in die Triftanlagen aus. Wie sich später herausstellte, war ein 31 Jahre alter Mann durch zwei Trinkgenossen gemeinschaftlich geschlagen, getreten und dadurch leicht verletzt worden. Als die Beamten eintrafen, flüchtete einer der mutmaßlichen Täter in Richtung Schwichfeldtstraße, konnte jedoch kurz danach gestellt werden.

Der stark alkoholisierte 43-Jährige sperrte sich gegen sämtliche polizeiliche Anweisungen, so dass er letztlich die Handschellen zu spüren bekam und zur Polizeiwache verbracht wurde. Hier leistete der Festgenommene weitere Widerstandshandlungen und stieß wüste Beleidigungen in Richtung der Beamten aus, so dass er in Gewahrsam genommen wurde. Weil noch ein Haftbefehl in anderer Sache gegen ihn vorlag, ging der Mann nach einer Blutprobe noch am selben Tag in Untersuchungshaft. Ob es sich bei dem zweiten Schläger um einen 33 Jahre alten Mann aus Celle handelt, der sich ebenfalls am Tatort aufhielt, wird derzeit noch ermittelt.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: