Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Familie Riechmann sagt „Danke“

CELLE.  In der letzten Woche freuten wir uns Frau und Herrn Riechmann im Feuerwehrhaus im Herzog-Ernst-Ring begrüßen zu dürfen und die Freude war beidseitig, auch wenn der Ursprung des Besuchs für die Familie ein erschreckendes Ereignis war. Am 22. Juni brannte im Garten der Eheleute ein Gartenhaus in voller Ausdehnung. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch in den Nachthimmel, die Strahlungshitze ließ die Fenster der Nachbarhäuser bersten.

Mirko Bunge, stellvertretender Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache und Einsatzleiter, nahm das Ehepaar in Empfang. Frau und Herr Riechmann berichteten von den Ereignissen der Nacht, wie den eigenen Löschversuchen mit dem Gartenschlauch und der starken Strahlungshitze. Beide waren begeistert vom schnellen und professionellen Vorgehen der Einsatzkräfte. Nach kurzer Zeit waren die Schläuche verlegt und die Flammen erloschen.

Nun wollte das Ehepaar den Helfern in der Not einfach Danke sagen und überreichte Grillgut und Getränke für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute.

Mirko Bunge freute sich über die Geste und bedankte sich im Namen der Feuerwehr Celle. Im Anschluss führte er die Besucher durch das Feuerwehrhaus und erklärte Organisation, Aufgaben, Ausbildung und Technik der Freiwilligen Feuerwehr. Interessiert folgten die Riechmanns dem stellvertretenden Ortsbrandmeister durch die Räumlichkeiten und waren vom Leistungsspektrum und Engagement der freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männer begeistert.

Florian Persuhn
Foto: Feuerwehr Celle

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige