81-Jähriger lässt sich nicht mit Geldgewinn locken

81-Jähriger lässt sich nicht mit Geldgewinn locken

1. Dezember 2020 Aus Von Celler Presse

FAßBERG. Als am Montagmorgen (30.11.20) das Telefon bei einem 81 Jahre alten Mann aus Faßberg klingelte, wartete am anderen Ende der Leitung eine „Überraschung“ auf ihn. Der unbekannte Anrufer gratulierte dem Senior zu einem sensationellen Geldgewinn in Höhe von fast 50.000 Euro. Es gäbe „nur einen kleinen Haken“ an der Sache: Zuvor müsse der glückliche Gewinner Amazon-Karten im Wert von 900 EUR kaufen.

Der Angerufene durchschaute den Trick, ließ sich auf nichts ein und beendete das Telefonat. Wenn man nämlich die Codes der gekauften Karten freirubbelt und weitergibt, ist das Geld futsch. Die Polizei weist noch einmal daraufhin, dass bei tatsächlichen Gewinnen niemals Gebühren wie Notarkosten oder sonstige Geldforderungen vor der Gewinnauszahlung vonnöten sind.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige