Anzeige

Stiftergemeinschaft der Sparkasse unterstützt den Breitensport – Kreisschützenverband Celle Stadt und Land e.V. erhält 700 Euro für eine Bogenampel

Landkreis CELLE. Digital im Training und im Wettbewerb: Mit der Bogenampel für die Zukunft gerüstet. Der Kreisschützenverband (KSV) Celle Stadt und Land e.V. verfügt ab sofort über eine neue Bogenampel samt zugehörigem Equipment. Das Gesamtvolumen der Anschaffung von rund 3.500 Euro konnte neben einem Eigenanteil durch öffentliche Förderungen sowie mit finanzieller Hilfe der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg realisiert werden.

v.l. Edmund Hoffmann (Kreisvorsitzender), Sandra Pleick (Bogenreferentin), Thomas Klinkert (Kreisschießsportleiter), Dirk Suhrkamp (Direktor der Region Celle) und Bianca Bruns (Kreisschatzmeisterin)

Die Ampelanlage heißt künftig nicht nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Trainings- oder Wettkampfbetrieb willkommen, sondern informiert die Schießsportlerinnen und Schießsportler quasi in Echtzeit über die erzielten Ergebnisse. Neben einer Licht- und Lautsprecheranlage gehören passende Transportmittel zum Gesamtpaket. Für Bianca Bruns, Kreisschatzmeisterin des KSV Celle, eine Investition in die Zukunft: „Der Dank gilt allen fördernden Mitgliedern unseres KSV genauso, wie den öffentlichen Geldgebern und der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg. Mit der Bogenampel samt Technik, stellen wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Bogenschießsportes in unserer Region“.

Der KSV Celle richtet Kreisverbandsmeisterschaften aus, die wiederum Grundlage für die Teilnahme an weiterführenden Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene sind. In der Vergangenheit richtete zum Beispiel die Bogenabteilung des SC Wietzenbruch mehrfach Deutsche Meisterschaften aus. „Der Bogensport ist so breit gefächert, dass fast jede Altersklasse mitmachen kann. Eine entsprechende Jugendbeteiligung in den Bogensparten der Vereine ist vorhanden und das Bogenschießen gewinnt seit Jahren an Beliebtheit. Mit dieser Anschaffung unterstützen wir als Dachverband unsere Mitgliedsvereine der Region“, fasst der Kreisvorsitzende Edmund Hoffmann zusammen.

Um sich ein Bild von der Investition des KSV zu machen, schaute Dirk Suhrkamp, Direktor der Region Celle bei den Bogensportlern vorbei: „Die Verbindung dieser sehr alten Sportart mit neuester Technik ist faszinierend. Egal ob jung oder alt, ob Anfänger oder Profi: Der KSV Celle bietet hier ein höchst professionelles Angebot mit exzellenter
Trainings- und Wettkampfumgebung für seine Vereine an.

Der Kreisschützenverband Celle Stadt und Land e. V. ist Dachverband von insgesamt 76 Schützenvereinen, Spielmannszügen und Bogensportvereinen im Landkreis Celle. Zur satzungsgemäßen Aufgabe gehört unter anderem die Förderung des Sportschießens sowie die der sportlichen und allgemeinen Jugendarbeit.

PR
Foto: Sparkasse






Anzeige


Anzeige