Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Rockröhre trifft auf Kult-Gitarrist: Elisabeth Lee und Martin Hauke in Kunst&Bühne

  • Celle

Sie sind gern gesehene Gäste in Kunst&Bühne und deswegen ist die Freude groß, dass sie auch im Jahr 2024 wieder auftreten: die texanische Rocksängerin Elisabeth Lee und der hannoveraner Ausnahmegitarrist Martin Hauke. Eigentlich muss man über die beiden nicht viel erzählen, sie haben sich in Celle mit ihren Auftritten eine feste Fangemeinde erspielt.

Die in Texas geborene Sängerin betritt die Bühne wie Blitz und Donner und verzaubert die Herzen und Seelen. Ihre Stimme ist purer Southern-Rock und Blues: staubig und groovig wie ihre Heimat. Weltweit hat sie die Bühnen mit Künstlern wie Buddy Guy, Jeff Beck, den Fabulous Thunderbirds sowie Patti Smith geteilt. Die Zusammenarbeit mit dem hochgelobten Musiker Martin Hauke, dem langjährigen Gitarristen von Europas bester Rolling Stones Tribute Band Voodoo Lounge, erweist sich als absoluter Glücksfall. Sein Gitarrenstil ist so staubtrocken und kompromisslos, dass die meisten denken, er stamme irgendwo aus Texas und nicht aus der norddeutschen Tiefebene. In ihrem Repertoire sind hauptsächlich eigene Songs sowie ein paar Nummern von ähnlichen Künstlern wie Lucinda Williams, Etta James, Tom Petty, Tyler Childers und Johnny Cash.

Termin: 13. Januar 2024
Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr.

Karten zu 19 € gibt es an der Abendkasse, im s’Fachl in der Bergstraße 52, im Salon Matte Lackiato in der Schuhstraße 13 und online auf www.kunstundbuehne.de

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: