Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Pascal Leddin MdL: Verkehrssicherheit erhöhen, damit mehr Menschen aufs Rad umsteigen!

Das Land fördert auch in diesem Jahr den Aus- und Neubau von Rad- und Gehwegen in vielen Städten und Gemeinden. Insgesamt sind es 30 solcher Verkehrsprojekte in ganz Niedersachsen, für die fast 20 Millionen Euro bereitgestellt werden. Dass auch Bauvorhaben im Kreis Celle eine Förderung erhalten, begrüßt der grüne Landtagsabgeordnete Pascal Leddin. „Fuß- und Radverkehr sind wichtige Schwerpunkte der Verkehrspolitik der rot-grünen Landesregierung“, sagt Leddin. Ziel sei es, mehr Menschen dazu zu bewegen, sich häufiger klimafreundlich fortzubewegen, für noch mehr Besorgungen und auf noch mehr Strecken aufs Fahrrad umzusteigen. „Das erreichen wir vor allem dann, wenn wir Radwege ausbauen und so die Verkehrssicherheit erhöhen“, ist Leddin überzeugt.

Im Landkreis Celle soll zwischen Langlingen und Wiedenrode ein Radweg neu gebaut werden. Außerdem ist ein Radweg an der K 63 in Meißendorf vorgesehen. Das Land fördert die verschiedenen Projekte mit Zuschüssen in Höhe von 60 bis 75 Prozent der Gesamtkosten. Zusätzliches Fördergeld gibt es außerdem für den Neubau oder den verkehrsgerechten Ausbau wichtiger Straßen. Auch bei diesen Straßenprojekten, so stellt der Grünen-Politiker heraus, werde vor allem darauf geachtet, die Verkehrssicherheit für Radfahrerinnen und Fußgängerinnen zu steigern. „Wenn Ortsdurchfahrten um- oder ausgebaut werden, muss auch immer berücksichtigt werden, angrenzende Rad- und Gehwege den Erfordernissen anzupassen und ebenfalls auszubauen“, sagt Leddin.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige