Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Die 2. Frauenmannschaft des Celler SC gewinnt die DMS Bezirksliga

Die 2. Mannschaft der Frauen des Celler SC hat die DMS Bezirksliga Lüneburg gewonnen. Der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) ist die deutsche Schwimmliga. Hier spielt bei der Individualsportart Schwimmen das Teamgefühl eine wichtige Rolle für die Motivation. „Ich freue mich riesig, dass sich meine Mannschaft durchgesetzt hat. Die Leistungen waren in der Endabrechnung überzeugend. Den Sieg haben sie sich wirklich verdient“, bilanziert Trainer Sebastian Brandt. „Die DMS sind immer ein Highlight und die tolle Stimmung am Beckenrand hat meine Schwimmerinnen zusätzlich angespornt.“

Geschwommen wird ein Programm aus den vier Disziplinen Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil sowie die Langstrecke 800 Meter Freistil. Die erreichten Zeiten werden in FINA-Punkte umgerechnet und addiert. Mit 12.753 Punkten gewannen die Cellerinnen vor dem TuS Rotenburg (11.928 Punkte) und dem TSV Otterndorf 1 (11.885 Punkte).

Beste Punktesammlerin für den Celler SC war Luise Werner (Jg. 2010), die über 200 Meter Freistil mit der Zeit von 2:19,31 Minuten 496 Punkte erzielte. Über 100 Meter Freistil holte sie 493 Punkte mit der Zeit von 1:03,58 Minuten. Als zweitbeste Schwimmerin erwies sich Caroline Kramer (Jg. 2011), die über 200 Meter Rücken (2:32,99) 469 Punkte erreichte. Auch über 100 Meter Rücken (1:11,29) zeigte sie sich in starker Form und errang 456 Punkte.

Lara Ahrens (Jg. 2009) erkämpfte 457 Punkte über 50 Meter Freistil (29,75 Sekunden) und 445 Punkte über 100 Meter Freistil (1:05,81). Die anderen Teamkolleginnen Melina Busse, Emma Dix, Sophia Eller, Neela Hein, Maila Lüders und Pia Strobelt machten mit ihren Leistungen den Erfolg perfekt.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige