Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Georg-Haccius-Stiftung bezuschusst Bürgergarten und startet mit neuem Kuratorium ins Jahr 2024

Die Georg-Haccius-Stiftung Hermannsburg konnte im vergangenen Jahr den „Lern- und Bürgergarten Südheide“ auf dem Gelände des Evangelischen Bildungszentrums in Hermannburg mit 13.500 Euro mitfinanzieren. Hier entsteht ein offener Begegnungsort zum Entdecken der Vielfältigkeit der Natur und des Gärtnerns. Eine besondere Bildungsaktivität, für die das Kuratorium seine Stiftungserträge gerne einbrachte.

v.l.n.r. Anette Icken, Kuratoriumsvorsitzender Lothar Steinborn und Cornelia von Zengen vor dem neuen Bürgergarten in der Evangelischen Bildungsstätte.

Das Jahr 2024 beginnt außerdem mit einem neubesetzten Kuratorium: Anette Icken und Cornelia von Zengen konnten als neue Mitglieder gewonnen werden. Nach 15 Jahren ehrenamtlichem Engagement im Kuratorium sind Christa Lange und Gregor Menke ausgeschieden. Lothar Steinborn, Vorsitzender der Stiftung, bedankte sich herzlich für das langjährige Engagement.

Die Georg-Haccius-Stiftung gibt es seit 2003. Sie ist nach dem ehemaligen Missionsdirektor Georg Haccius benannt, der 1919 das heutige Evangelische Bildungszentrum Hermannsburg als „Heimvolkshochschule“ gründete. Die Stiftung fördert Wissenschaft, Bildung, Erziehung, Kunst und Kultur auf Grundlage christlicher Werte, insbesondere durch die Erwachsenenbildungsarbeit des Bildungszentrums. Zustiftungen sind jederzeit möglich und willkommen.

Weitere Informationen unter: www.georg-haccius-stiftung.de

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige