Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Roadshow und “DankBar“ zum Weltkrebstag

  • Celle

Am kommenden Sonntag, den 4. Februar, ist Weltkrebstag. Dieser Tag hat zum Ziel, die Prävention, Therapie und Forschung rund um die Krankheit weiter ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Das Onkologische Forum Celle e.V., das seit knapp drei Jahrzehnten an Krebs erkrankte Cellerinnen und Celler mit seiner Krebsberatungsstelle und einem ambulanten Palliativdienst begleitet, plant in der kommenden Woche gleich eine Reihe von Aktionen, um diesen Tag zu begehen.

„Wir sind dankbar, diese Arbeit machen zu dürfen und für die krebskranken Menschen in Stadt und Landkreis seit so vielen Jahren da zu sein“, sagt die Geschäftsführerin Liane von Hoff. Im Laufe dieser Woche wird das Onkoforum daher eine Roadshow veranstalten, im Zuge derer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forums an ausgewählten Plätzen in Stadt und Landkreis für einen Zeitraum von jeweils 2–3 Stunden mit einem Popupstand, einer “DankBar“, aufschlagen. „Wir wollen Danke sagen. Vor allem aber auch die Menschen, die dort mit uns in Kontakt treten, können Danke sagen“, gibt von Hoff an. An den Ständen können Interessierte eine Dankes-Postkarte an Familie oder Freunde verschicken. Das Porto übernimmt das Onkoforum. Die Stationen sind z. B. Märkte und Einkaufszentren. „Wir wollen vor Ort sein, dahin gehen, wo die Menschen sind, mit ihnen ins Gespräch kommen und über unsere Arbeit informieren. Wie immer haben wir ein offenes Ohr und viel Dankbarkeit für die Unterstützung aus der Gesellschaft mit dabei“, so Liane von Hoff. Zum Abschluss dieser Woche am Samstag, den 03.02., von 10:00 – 17:00 Uhr, präsentiert sich das Onkoforum dann mit einer großen “DankBar“ in der Celler Innenstadt, gegenüber dem ehemaligen Karstadthaus.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige