Betrügerische Gewinnbenachrichtigung

HERMANNSBURG. Eine 69 Jahre alte Frau aus Hermannsburg hat sich am Freitagvormittag von einem unbekannten Anrufer nicht aufs Glatteis führen lassen. Heute Vormittag erhielt eine 69 Jahre alte Hermannsburgerin einen Anruf, der sie misstrauisch machte. Der männliche Anrufer kündigte an, dass sie eine fünfstellige Summe gewonnen habe und zwei “Sicherheitsbeamte” am Folgetag das
Geld bei ihr zu Hause vorbeibringen würden.

Allerdings solle sie zuvor eine Gebühr in Höhe von 850,- EUR zahlen. Die Dame durchschaute den Trick und rief die Polizei an. Die Polizei rät in solchen und ähnlichen Fällen, nicht auf Gewinnversprechen einzugehen und einfach aufzulegen. Rufen Sie anschließend die Polizei über den Notruf 110! Weitere Hinweise zu den verschiedenen Betrugsmaschen am Telefon finden Sie im Internet auf der Seite www.polizei-beratung.de.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: