Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Wintereinbruch erwartet – Samtgemeinde erinnert an Winterdienstverpflichtung

Viele Bürgerinnen und Bürger kämpfen nach wie vor gegen das Wasser in Ihren Kellern. Pumpen laufen pausenlos und in vielen Straßen sieht man Schläuche zur Ableitung des Wassers in die Regenwasserkanäle. Nicht immer reichen die Schläuche direkt in die Kanäle. Da zum Wochenende ein Kälteeinbruch angekündigt ist, ruft die Samtgemeinde Wathlingen bereits jetzt zu umsichtigen Handeln auf. Überprüfen Sie bitte, dass keine Pfützen oder Bachläufe auf öffentlichen Flächen entstehen, die durch mögliches Gefrieren eine Gefahr darstellen. Nach der geltenden Straßenreinigungssatzung sind die Eigentümer/innen zum Winterdienst der angrenzenden Geh- und Radwege sowie öffentlichen Flächen verpflichtet. Wenn die Wetterlage es erfordert, ist die Räumung gegebenenfalls auch mehrmals täglich durchzuführen. Bitte achten Sie zum Schutze Ihrer Mitmenschen auf die Reduzierung der Gefahr des Ausrutschens. Zudem sollten Sie Ihre eigenen Pumpen und Schläuche vor Frostschäden schützen.

Auch machen wir darauf aufmerksam, dass dann möglicherweise gefrorenes Wasser auf Wiesen und Feldern nicht tragfähig ist. Klären Sie bitte auch die Kinder auf. Es ist von außen nicht unbedingt erkennbar, wie hoch das Wasser auf den Flächen steht und wie tief das Einbrechen ins Eis wäre. Bitte Vermeiden Sie Ausflüge auf dem Eis auch um die Rettungskräfte nicht zusätzlich zu belasten.

PR
Foto: Celler Presse

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige
Schlagwörter: