Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Entlastung für den hohen Grundwasserstand

Seit der 2. Kalenderwoche fährt ein ortsansässiger Dienstleister, zusätzlich zu den rund um die Uhr laufenden Pumpen, um mit großen Fässern Abwasser in die Kläranlage nach Wathlingen zu bringen, weil in dem betroffenen Bereich in Nienhagen die Fremdeinleitungen in den Schmutzwasserkanal sehr hoch sind, so dass das Kanalsystem dort nach wie vor überlastet ist.

Für die vom Grundhochwasser betroffenen Straßenzüge ist diese Maßnahme aktuell bedauerlicherweise dennoch kaum spürbar, weil nach wie vor der Grundwasserstand extrem hoch ist. Es wird jedoch alles versucht, um Entlastung zu schaffen.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: