Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Gemeinschaft und Engagement beim Neujahrsempfang des SoVD-OV Wathlingen im 4G-Park

Am vergangenen Samstag fand der Neujahrsempfang des SoVD-OV Wathlingen statt und brachte Mitglieder und Freunde zu einem ereignisreichen Vormittag mit einem vielfältigen Programm zusammen.

Die Veranstaltung begann um 10 Uhr mit herzlichen Worten von Jens Meyer, der die Anwesenden begrüßte und einen kurzen Rückblick auf die Aktivitäten des Verbandes im vergangenen November und Dezember gab. Im Anschluss daran wurde das reichhaltige Frühstücksbuffet eröffnet, bei dem die Teilnehmer in gemütlicher Atmosphäre die kulinarischen Köstlichkeiten genießen konnten.

Höhepunkt des Vormittags war der Auftritt der Jazz-Dance-Gruppe „Forever Young“ des VfL Wathlingen 1910 e.V. Die talentierten Tänzerinnen begeisterten die Gäste mit drei beeindruckenden Darbietungen, die für ausgelassene Stimmung sorgten.

Nach dem kulturellen Programm informierte der erste Vorsitzende die Anwesenden über politische Neuerungen, die das Jahr 2024 bringen wird. Er machte das neue Bürgergeld und den neuen Mindestlohn zum Thema, sprach über die Auswirkungen des neues CO²-Preises, die neueste Fassung des Heizungsgesetzes, die Cannabislegalisierung ab April, die Pfandeinführung für milchhaltige Getränke, sowie nicht mehr abtrennbare Getränkeverschlusskappen an Plastikflaschen. Das neue E-Rezept, die alte Mehrwertsteuer für Restaurants, der neue Kinderzuschlag, der angehobene Steuerfreibetrag und die endende Energiepreisbremse wurden ebenfalls angesprochen.

Ein weiteres Highlight des Tages war der Vortrag von Wilhelm Lilje über die Initiative „Lachen helfen“. Lilje berichtete über das Engagement deutscher Soldaten und Polizisten für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten. Der Verein „Lachen helfen“ unterstützt notleidende Kinder weltweit, insbesondere in Regionen wie dem Balkan, Afghanistan, der Sahelzone Afrikas und seit 2017 aus der Ferne auch in der Ukraine. Die Gäste hatten die Gelegenheit, Infomaterial und Give-Aways gegen eine Spende für die Initiative mitzunehmen.

Der offizielle Teil der Veranstaltung endete gegen 12:50 Uhr, doch die angenehme Atmosphäre der Gemeinschaft ließ viele Gäste länger verweilen, um den Austausch in angenehmer Gesellschaft noch etwas zu genießen. Die letzten Gäste verabschiedeten sich erst nach 14 Uhr, was einmal mehr zeigt, wie wichtig Gemeinschaft und soziales Engagement für die Mitglieder und Freunde des SoVD-OV Wathlingen sind.

Jens Meyer
Fotos: Jens Meyer

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: