Endlich wieder „Zeit für Grün“ – Veranstaltungsprogramm im neuen Design

CELLE. In diesem Jahr präsentiert sich das Veranstaltungsprogramm „Zeit für Grün“ des städtischen Grünbetriebes im neuen Design. Die druckfrischen Broschüren liegen ab sofort an den bekannten Stellen wie dem Foyer des Neuen Rathauses, der Touristinfo im Alten Rathaus, im Heilpflanzengarten und vielen mehr aus. Außerdem steht es unter www.celle.de zum Download bereit.

In diesem Jahr erwarten die Naturliebhaber viele Kräuterseminare und weiterhin Obstbaumschnitt- und Veredlungsseminare, ein Pilzseminar sowie verschiedene Workshops wie „Kräuterkränze selbst gemacht“ oder ein Spaziergang, bei dem „Walddüfte – gesund und kraftvoll“ erlebt werden. Für Kinder gibt es unter dem Motto „Upcycling mit Kräutern“ ein Sommerferienangebot.

Naturkundliche Führungen zu Themen wie „Bäume“, „Fledermäuse“, „Vögel“, Projekte im Naturschutz und historische Landschaften gehören ebenso zu „Zeit für Grün“, wie Führungen durch den Schlosspark, den Französischen Garten und den Heilpflanzengarten.

Im Juli wartet bei Live-Musik ein reichhaltiges Frühstücksbuffet des Cafés KräuThaer auf hungrige Gäste. Das traditionelle Sommerfest wird von der Band Tone Fish begleitet, neben feurigen Überraschungen und einer strahlenden Gartenillumination.

Pflanzenmarkt und Apfelfest sind ebenfalls traditionelle Veranstaltungen im Heilpflanzengarten. Der Bücherflohmarkt findet diesmal im August statt. Bereits jetzt können für alle Märkte schon Stände angemeldet werden.

Auch die Gesundheit kommt nicht zu kurz, dafür sorgen Taiji, Qigong und Meditationskurse.

Zum Ende des Jahres gibt es einen Lesenachmittag „Bunte Geschichten aus dem Kräuterkessel“, bevor das Café KräuThaer und der KräuThaer-Laden den Saisonausklang mit Einstimmung auf den Advent zelebrieren.

Infos und Anmeldungen zum Programm unter Telefon (0 51 41) 12 67 20 oder per E-Mail an heilpflanzengarten@celle.de .

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: