Neue Möglichkeiten der Personalgewinnung im Ausland

LÜNEBURG. Am 1. März tritt das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft – und bringt neue Möglichkeiten zur Beschäftigung von qualifizierten Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten mit sich. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg informiert Unternehmen am Dienstag, 25. Februar, ab 10 Uhr in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Lüneburg, Am Sande 1, über gesetzliche Rahmenbedingungen, Vertreter der „Zentralen Auslands- und Fachvermittlung“ (ZAV) der Bundesagentur für Arbeiterklären, wie die Rekrutierung aus dem Ausland gelingen kann.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Unternehmen kostenfrei. Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter ihk-lueneburg.de/fachkraefte-ausland.

PR

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige
%d Bloggern gefällt das: