Tag der Lebensmittelsicherheit : „Es darf sich nicht mehr lohnen an der Sicherheit der Lebensmittel zu sparen“

Tag der Lebensmittelsicherheit : „Es darf sich nicht mehr lohnen an der Sicherheit der Lebensmittel zu sparen“

7. Juni 2020 Aus Von Celler Presse

NIEDERSACHSEN. Anlässlich des Tages der Lebensmittelsicherheit am 7. Juni erklärt Amira Mohamed Ali, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag: „Verunreinigte Lebensmittel dürfen erst gar nicht in den Handel gelangen. Wir brauchen mehr Kontrollen und höhere Strafen. Es darf sich für die Hersteller nicht mehr lohnen, an der Sicherheit der Lebensmittel zu sparen. Wer aus Profitgier sogar die Gesundheit der Kunden gefährdet, sollte künftig überhaupt nichts mehr verkaufen dürfen.“

„Der Personalmangel in den kommunalen Kontrollbehörden muss dringend beseitigt werden. Im Schnitt kann nur jede dritte Kontrolle durchgeführt werden. Die Bundesregierung darf diese Tatsache nicht länger ignorieren und sich hinter dem Föderalismus verstecken. Sie muss die überforderten Bundesländer und Kommunen bei der Finanzierung des Personals unterstützen.“

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige