Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Feuerwehrlage in Stadt entspannt sich, dennoch anhaltende Überwachung

Die aktuelle Feuerwehrlage in der Stadt hat sich entspannt. Es sind nur noch wenige hochwasserbedingte Einsätze abzuarbeiten. Trotzdem kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Die Lage in der Residenzstadt ist weiterhin angespannt und sehr dynamisch. Durch die Stadtverwaltung und Feuerwehr sind kritische Punkte unter Beobachtung. Ab morgen wird erneut mit kräftigem Niederschlag und Sturm gerechnet.

Auch der Jahreswechsel verlief aus Sicht der Feuerwehr sehr ruhig. Die Feuerwehr musste nur zu wenigen Brandeinsätzen ausrücken. Mit einem Fahrzeug unterstützte die Stadtfeuerwehr in der Nacht in der Gemeinde Hambühren bei Hochwasserschutzmaßnahmen. Durch das THW werden weiterhin Hochleistungspumpen betrieben, um überschwemmte Flächen freizupumpen. Der Personaleinsatz der Feuerwehr kann aufgrund der gegenwärtigen Lage vorerst leicht zurückgenommen werden. Die Kräfte sind jedoch weiterhin in hoher Alarmbereitschaft.

Weiterhin wird der Stab der Feuerwehr betrieben. Ebenfalls befindet sich jetzt ein Stab des THW im Feuerwehrhaus im Herzog-Ernst-Ring.

FW Celle: Hochwassereinsätze am 01.01.2024 (Neujahr) – 12. Lagemeldung! Stand: 01.01.2024 um 16:00 Uhr

Florian Persuhn
Fotos: Feuerwehr Celle

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige