Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Verkehrsinsel übersehen und auf dem Dach gelandet

CELLE. Am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein Autofahrer mit seinem Opel die Welfenallee in Richtung Wilhelm-Heinichen-Ring. Weil er kurz durch das Schauen auf sein Navigationsgerät abgelenkt war, übersah er eine Verkehrsinsel an einem Kreisverkehr, fuhr geradeaus, kollidierte mit einem Baum auf der Verkehrsinsel und überschlug sich anschließend, so dass der Wagen auf dem Dach liegen blieb.

Der 63-jährige Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall zum Glück nur leichte Verletzungen. Zeugen konnten den eingeklemmten Mann aus dem Fahrzeug bergen. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei und die Bergung des Fahrzeugs sperrten die Beamten den Kreisel zu etwa einem Viertel mittels Pylonen ab. Zahllose Autofahrer scherte dies jedoch nicht und nahm dies zum Anlass, den Kreisverkehr einfach entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zu nutzen, obwohl andere entgegenkamen. Nur durch ein Wunder ist es nicht zu weiteren Unfällen gekommen. Die Polizei weist an dieser Stelle eindringlich darauf hin, dass Sperrungen zwingend zu beachten sind, um zusätzliche Gefahren und Schadenslagen zu vermeiden.

ots

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige